Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für den Tagesspiegel Wirtschaftsclub

  1. Vertragspartner
    1. Vertragspartner ist die
      Verlag Der Tagesspiegel GmbH
      Askanischer Platz 3
      10963 Berlin.
  2. Allgemeines
    1. Die Verlag Der Tagesspiegel GmbH stellt mit dem Tagesspiegel Wirtschaftsclub einer geschlossenen Nutzergruppe (Club-Mitgliedern) ein Dienstleistungskonzept und eine Kommunikationsplattform zum Aufbau einer Interessengemeinschaft zur Verfügung.
  3. Mitglieder
    1. Mitglieder zahlen eine einmalige Aufnahmegebühr von 500,00 Euro zzgl. MwSt. und einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 1.500,00 Euro zzgl. MwSt. bei Aufnahme und können dafür alle Club-Leistungen kostenlos nutzen.
    2. Der Mitgliedsbeitrag wird sofort nach Antragsannahme fällig und ist auch dann in kompletter Höhe zu bezahlen, wenn nicht alle angebotenen Leistungen vom Mitglied sofort genutzt werden. Bei Zahlungsverzug besteht keine Berechtigung zur Nutzung der Club-Leistungen.
    3. Mitglieder verpflichten sich, nur korrekte Angaben über ihr Unternehmen und ihre Angebote zu machen und übernehmen die Haftung für hinterlegte Texte und Bilder (Sie müssen Urheber der Texte/Bilder sein, bzw. deren Nutzungsrechte besitzen).
  4. Clubleistungen
    1. Aufbau eines branchenübergreifenden Unternehmernetzwerkes mit aktiven Mitgliedern.
    2. Organisation von mind. 6 exklusiven Clubveranstaltungen p.a. mit Vortrag, Podiumsdiskussionen und get-together
    3. Clubrabatt für weitere Veranstaltungen aus der Tagesspiegel-Gruppe
    4. Hochwertige Gemeinschaftsveranstaltungen von Tagesspiegel Wirtschaftsclub und ausgewählten Partnern
    5. 1/3-seitige Anzeige in Tagesspiegel Köpfe pro Jahr im Gegenwert von 1.200,00 Euro zzgl. MwSt. (abnehmbar innerhalb eines Jahres).
    6. Vorstellung des Mitgliedes in Tagesspiegel Köpfe.
  5. Dauer der Mitgliedschaft
    1. Die Mitgliedschaft im Tagesspiegel Wirtschaftsclub ist unbefristet und verlängert sich automatisch um die Dauer von einem Jahr, sofern sie nicht mit einer Frist von 1 Monat zum Ende des bestehenden Mitgliedsjahres schriftlich gekündigt wird (per Brief, Fax oder E-Mail).
    2. Die Mitgliedschaft kann ohne Einhaltung von Fristen gekündigt werden (außerordentliche Kündigung), wenn ein wichtiger Grund hierzu besteht, z. B. bei Geschäftsaufgabe des Mitgliedes oder der Verlag Der Tagesspiegel GmbH oder bei Verstößen gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Verlag Der Tagesspiegel GmbH entscheidet über die Aufnahme von Mitgliedern nach freiem Ermessen.
  6. Haftung
    1. Die Verlag Der Tagesspiegel GmbH haftet nicht für die von Ihren Mitgliedern hinterlegten Texte und Bilder im internen Mitgliederbereich der Website wirtschaftsclub.tagesspiegel.de (siehe 3.2).
    2. Eine Haftung für entgangene Club Leistungen, z.B. bei Terminverschiebungen von Veranstaltungen wird nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit der Verlag Der Tagesspiegel GmbH übernommen.
    3. Eine Haftung der Verlag Der Tagesspiegel GmbH für Datenverlust auf der Club-Website wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrenentsprechender Anfertigung von Sicherheitskopien eingetreten wäre.
  7. Individualabreden und Vertragsänderungen
    1. Individualabreden und Vertragsänderungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform, sofern sich nicht aus den AGBs etwas anderes ergibt.
    2. Änderungen der AGBs werden den Mitgliedern mindestens sieben Tage vor Inkrafttreten schriftlich mitgeteilt (per Brief, Fax oder E-Mail).
  8. Anwendbares Recht / Gerichtsstand
    1. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam werden, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.
    2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin – es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    3. Die Verlag Der Tagesspiegel GmbH nimmt nicht an Schlichtungsverfahren nach dem Verbraucherstreitbeteiligungsgesetz (VSBG) teil.

Stand: Januar 2017